Herzlich Willkommen auf der Homepage der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer                                      in Lage-Rieste!

 „Seht, was wir geerntet haben – 

Gott, wir danken dir dafür!

 

Auch wenn zahlreiche Familien unserer Gemeinden eng mit dem Kreislauf von Aussaat und Ernte verbunden sind, so müssen wir doch zugestehen:

Die meisten von uns kaufen ihre Lebensmittel im Laden. Manche betreiben vielleicht hobbymäßig einen Garten. Aber nur wenige erfahren noch am eigenen Leib, wie es ist, von der Ernte abhängig zu sein. Wer aber tiefer die Zusammenhänge in der Welt bedenkt, der hat auch heute allen Grund, Erntedank zu feiern und nachdenklich zu werden. Bei allen Schwierigkeiten und Problemen geschieht auch heute viel Gutes, unbemerkt, nicht an die große Glocke gehängt. Uns wird auch heutzutage Gutes geschenkt, manchmal übersehen wir es in all unserem Schaffen. 

Und darum: Feiern wir Erntedank und bringen das Gute in unserem Leben vor Gott, freuen wir uns über das, was uns in die Hände gelegt wird, anvertraut wird, geschenkt wird. 

27. Sonntag im Jahreskreis - 5. Oktober 2014

Er wird den Weinberg an andere Winzer verpachten.

mehr lesen -

Wichtiges mit einem "Klick"!

Wernher Freiherr von Schönau-Wehr

ist am 13. August 2014 im Alter von 97 Jahren in der badischen Stadt Wehr am Rande des Schwarzwaldes verstorben.

Er war das Oberhaupt der Familie von Schönau-Wehr, einer süddeutschen Adelsfamilie, aus der im 18. Jahrhundert zwei Komture von Lage stammten.

Mehr unter http://www.wehr.de/text/125/de/herren-von-schoenau.html

Wernher von Schönau-Wehr war noch in hohem Alter vor einigen Jahren zu Gast auf Lage, wo er Kirche und Kloster besuchte.

Er ließ es sich nicht nehmen, auch das Kreismuseum Bersenbrück aufzusuchen, wo er die Bilder der Lager Komture aus seiner Familie besichtigte.

Der zweite dieser Lager Komture war Fidelis Joseph Felix Ignatius von Schönau zu Wehr, der sich unter anderem um den Neubau der beiden Riester Schulen kümmerte und 1783 auf Lage starb.

Er wurde unter dem jetzigen Altar der Lager Kirche bestattet.

Ein hölzerner Totenschild zum Gedenken an diesen Malteser-Ritter hatte sich auch über die Säkularisation hinwegin der Kommende Lage erhalten. Diese Totengedenktafel wurde im Jahre 1920 von Pfarrer Albert Grote von Lage an Major Eberhard von Schönau-Wehr, den Vater des nun Verstorbenen übergeben. Dieser Totenschild befindet sich heute in Freiburg.

Verantwortliche der neuen Pfarrgemeinschaft

- hier - finden Sie die Namen mit Tel.-Nr. und Mail-Adressen.

Katholische Fernseharbeit

Für umfassende Informationen gehen Sie zu

www.kirche.tv

Gebetsmeinungen des Papstes für Oktober 2014

 

Allgemeine Gebetsmeinung:

Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

 

Missionsgebetsmeinung:

Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden.