Herzlich Willkommen auf der Homepage der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer Lage-Rieste

Das Lager Fastentuch 2015 mit Kreuz

Die Heilige Woche 2015

Liebe Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft, liebe Gäste! 

In der Heiligen Woche feiern wir das Zentrum unseres Glaubens: mit dem Palmsonntag eröffnet sich ein anfänglicher Blick auf die Spannung dieser Woche, die sich zwischen dem „Hosanna-Jubel“ des Einzugs Jesu in Jerusalem und dem nur kurz darauf folgendem „Kreuzige ihn“ erstreckt. Dann folgt die intensivste Zeit des Kirchenjahres mit den drei großen Gottesdiensten zu Gründonnerstag, Karfreitag und der Osternacht – im Grunde ist es ein einziger zusammengehörender Gottesdienst mit Unterbrechung. Am Gründonnerstag wird die unermessliche Liebe Gottes in der Feier des Letzten Abendmahles und der damit verbundenen Fußwaschung Jesu greifbar. Dieser erste Teil der Feier endet dann mit der Einladung Jesu an seine Jünger in der Nacht vor dem Karfreitag im Garten Getsémani: „Bleibt hier und wacht mit mir!“ Daraus hat sich die Form der stillen Anbetung an einem abgelegenen Ort in der Kirche entwickelt. Es geht darum, diese Zeit nicht mit vielen Worten zu füllen, sondern einfach nur da zu sein, auszuhalten mit Jesus – da zu sein ohne etwas zu tun, einfach, weil Er da ist. Das kann manchmal mühsam sein, gerade die Stille auszuhalten, aber genau darin spiegelt sich ja diese Situation Jesu wieder.  Der zweite große Teil des einen Gottesdienstes ist die Karfreitagsliturgie zur Zeit der Sterbestunde Jesu, also um 15:00 Uhr. Hier streckt sich die gesamte menschliche Hilflosigkeit mit den tiefsten Fragen des menschlichen Lebens aus. Dieser extremsten Situation des Daseins setzt sich selbst der Gottessohn aus. Und doch: als heute nachösterliche Menschen bekommen wir in der Kommunion die „Wegzehrung“ für uns. Selbst hier gilt die Zusage des „Gott- mit-uns“!  Schließlich der Höhepunkt der Feierlichkeiten in der Osternacht. Diese Feier beginnt bewusst in der Dunkelheit der Nacht ohne irgendeine Helligkeit außer dem österlichen Feuer, um hier zeichenhaft das große Geschehen deutlich zu machen: Das kleine Licht der Osterkerze – Symbol für den Auferstandenen – wird sichtbar: hier wird jede Dunkelheit des menschlichen Lebens erhellt durch das machtvolle Wirken Gottes. Das österliche Geschehen will jeder irdischen Situation, so dunkel sie auf uns auch wirken mag, Licht geben. Darum ist diese Nacht der Höhepunkt unseres Glaubens! Für 2015 hat sich nun für uns vor Ort einiges geändert: Pater Bernhard Leisenheimer ist wie gewohnt für die Liturgie im Kloster auf Lage zuständig, zu der selbstverständlich auch alle, die möchten, eingeladen sind. Pastor Thörner und Pfarrer Goldbeck teilen sich die anderen Feiern. Pastor Warning ist in diesem Jahr in der Heiligen Woche nicht vor Ort. So wurde von der „Stabskommission“ aufgrund der personellen Gegebenheiten entschieden, in Zukunft die Liturgien (neben dem Kloster und Bieste) jeweils an zwei Orten zu feiern, in diesem Jahr einerseits in Alfhausen komplett und anderseits auf Lage den Gründonnerstag, in Vörden die Osternacht. Die Karfreitagsliturgie findet in diesem Jahr in allen Kirchen statt (siehe Gottesdienstordnung). Als Vorbereitung gibt es verschiedene Möglichkeiten: Für das „Sakrament der Versöhnung“ (Beichte) gibt es ein zeitlich und personell vielfältiges Angebot. Ein Bußgottesdienst mit Anregungen lädt am Mittwoch um 19:00 Uhr auf Lage ein, die eigenen Begrenztheiten in den Blick zu nehmen und sich damit Gottes Barmherzigkeit anzuvertrauen. Grundlage für die Predigt in Alfhausen an allen drei Tagen wird ein Film sein: „Von Menschen und Göttern“. Zwingend notwendig ist es nicht, den Film vorher gesehen zu haben, aber es kann eine gute Möglichkeit der Vorbereitung sein. Wir zeigen ihn am Dienstag, 31. März um 20:00 Uhr in der Kirche in Alfhausen. In dem Film „Von Menschen und Göttern“, der 2010 mit großem Erfolg in den Kinos lief, beschreibt der Regisseur Xavier Beauvois auf realen Tatsachen basierend die letzten Monate im Leben der Trappisten-Mönche von Tibhirine (Algerien), die 1996 auf brutale und nie aufgeklärte Weise ums Leben kamen. Es ist der Konflikt mit islamistischen Rebellen, der das Kloster und erst recht das Leben der Mönche nicht unberührt sein lässt. Die Mönche diskutieren, zweifeln, kämpfen mit sich - und entscheiden, dass sie gerade in dieser Situation vor Ort bleiben müssen und wollen. Jetzt und hier, an diesem Ort werden sie am meisten gebraucht - ungeachtet der Gefahr, der sie sich persönlich aussetzen. In bezwingend schönen Bildern, rhythmisch angepasst an das asketische Klosterleben, offenbart der Film, wie sich die Mönche in einer zunehmend gewalttätigen Welt den Glauben an die eigene Vernunft und die eigenen Überzeugungen bewahren und für das eintreten, was ihnen am wichtigsten ist: die Nächstenliebe. Nutzen Sie das vielfältige Angebot dieser Karwoche – auch außerhalb der eigenen Kirchengemeinde. Schauen Sie vielleicht auch, wo das Angebot einer Mitfahrgelegenheit für Andere hilfreich sein kann. 

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen vom Pfarrteam eine gute äußere und innere Vorbereitung auf das Osterfest und damit die Österliche Zuversicht! 

Hubertus Goldbeck, Alfons Thörner, Josef Knapp, Hubert Siemer, Roland Wille, Matthias Lemper, Karin Hagedorn, Angelika Kogge-Pelke, Renate Rickelmann-Oster 

Gründonnerstag - 02. April 2015

Er erwies ihnen seine Liebe bis zur Vollendung.

mehr lesen -

Karfreitag - 03. April 2015

Das Leiden unseres Herrn Jesus Christus.

mehr lesen -

Ostersonntag - 05. April 2015

Sie erkannten ihn, als er das Brot brach.

mehr lesen -

Ostermontag - 06. April 2015

Sagt meinen Brüdern, sie sollen nach Galiläa gehen und dort werden sie mich sehen.

mehr lesen -

Wichtiges mit einem "Klick"!

Jahresplan Familiengottesdienste 2015

Einladung zu den Familiengottesdiensten und Kinderkirche

- hier -  mehr lesen.

700 Jahre Lager Kreuz

Mitmachaktion - In der Kreuzkapelle ist eine Tafel aufgestellt worden. Sie trägt die Überschrift: " Mit dem Lager Kreuz verbinde ich ...". Alle Gemeindemitglieder, Kirchenbesucher und Wallfahrer sind herzlich eingeladen, diese Tafel in den nächsten Wochen mit Ihren Gedanken und Erfahrungen zum Lager Kreuz zu beschriften.

Verantwortliche der neuen Pfarrgemeinschaft

- hier - finden Sie die Namen mit Tel.-Nr. und Mail-Adressen.

Katholische Fernseharbeit

Für umfassende Informationen gehen Sie zu

www.kirche.tv

Gebetsmeinungen des Papstes für März 2015

 

Wissenschaftler

Ihr Dienst am Wohl der Menschen.

 

Evangelisierung

Für die Wertschätzung des Beitrages der Frauen.